munichx.de - Stadtmagazin für München







   Sport-Events      Kinder & Familie      Reisen      FC Bayern Karten
>> alle Freizeittipps     >> alle Familientipps     >> alle Reisetipps  userwertung:  Stern Stern Stern Stern 

Schwimmbäder in und um München

Badespaß

Sommerzeit ist Badezeit! So einfach kann man das sagen. und in München spielt sogar recht häufig das wetter mit. doch wer kennt schon die Möglichkeiten, die uns die Stadt München und die suburbs bieten. wir haben für euch recherchiert und die zuerst einmal besten Schwimmbäder in und um München zusammengestellt. (die besten badeseen folgen in Kürze!) Allein die Stadtwerke betreiben ganze 15 Bäder, und in alle kommt man (mit Ausnahme des Westbades) für Euro 3.- bzw. maximal Euro 4.-! Wer Geburtstag hat, sollte seinen Ausweis mitbringen, dann gibt's den Badespaß umsonst!

Westbad ] [ Michaelibad ] [ Ungererbad ] [ Prinzregentenbad ] [ Dantebad, Schyrenbad, Maria-Einsiedel... ] [ Unterhaching, Germering ] [ Müllersches Volksbad ] [ Südbad ] [ Westbad - Halle ] [ Cosimabad ] [ Nordbad ]
Therme Erding ] [ Alpamare ] [ Trimini ]

Freibäder

Alle Freibäder der Stadtwerke sind spätestens ab Mitte Mai bis mindestens Anfang September geöffnet. und das täglich von 9.00h bis 18.00h an heißen Tagen sogar bis 20.00h.

westbad  - sommer Westbad

Das Freibad-West in pasing in der Weinbergerstraße 11 ist das neueste und modernste. Wer ins Freibad geht, zahlt nur Euro 3.40 eintritt. Dort warten eine lange Wasserrutsche, ein Strömungskanal, eine Beachvolleyballanlage, ein Wasserpilz usw. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

michaelibad Michaelibad

im Michaelibad in berg-am-laim, in der Heinrich-Wieland-Straße 24 gibt's sogar eine große 64-m-Wasserrutsche und natürlich auch Beachvolleyball, große Liegewiesen und ein Trampolin. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

Ungererbad

Auch das Ungererbad Schwabing in der traubestraße 3 bietet allerhand komfort. auch hier gibt eine Rutsche, Beachvolleyball, ein Trampolin und ein Erlebnisbecken mit Strömungskanal. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

Prinzregentenbad

Im Prinzregentenstadion in der Prinzregentenstrasse 80 gibt es ein 25 m Schwimmbecken, ein 20 m Erlebnisbecken mit Strömungskanal und Massagedüsen, eine 50m-Wasserrutsche, eine 1- und 3 m Sprunganlage,einen Mutter-Kind-Bereich mit Plansch- und Spaßbecken sowie einen Kiosk. Das Prinzregentenbad ist außerdem behindertengerecht eingerichtet. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

Dantebad

Das Dantebad in der Postillonstr. 17 zählt von allen Münchner Freibädern die meisten Becken zum Plantschen und Spielen und ist smot besonders kinderfreundlich. Zum Beispiel im neuen, großen Kinder-Wasser-Spielbereich. Zwei 50-m-Schwimmbecken laden Sportler ein und es gibt ein erlebnisbecken mit allerlei Attraktionen. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

maria-einsiedel Schyrenbad, Maria-Einsiedel, Georgenschwaige...

etwas spartanischer sind jedoch die übrigen Freibäder eingerichtet, wie das große 2007 renovierte Schyrenbad in der Claude-Lorrain-Straße 24 mit Planschbecken, Wasserrutsche und 50-m-Becken [ Mehr Infos zu diesem Bad ] und das bad Georgenschwaige in der Belgradstraße 195 [ Mehr Infos zu diesem Bad ]. hier gibt es leider keine adventure-anlagen, dafür aber eine kleine Abkühlung in der Nähe. Auch Maria-Einsiedel (zentralländstraße 28), das im Winter 2007/2008 in ein Naturbad verwandelt wurde, verzichtet man auf solchen schnick-schnack, dafür ist das ganze bad aber wie ein park angelegt - mit einem großen Naturkanal! Die Wasseraufbereitung erfolgt biologisch, auf den Einsatz von Chlor und chemische Zusätze wird somit verzichtet. Ein Kinderplanschbecken mit angrenzendem Spielbereich und ein FKK-Bereich runden das Angebot ab. [ Mehr Infos zu diesem Bad ].

Freibad Unterhaching bzw. Germering

doch auch in den vororten gibt es anständige freibäder. so z.b. das Freibad Unterhaching in der Schrenkstraße oder das Freibad Germering in der Bertha-von-Suttner-Straße 5. beide haben einen 10m-Sprungturm, und das ist doch auch nicht schlecht!

Hallenbäder

Bei schlechtem Wetter kann natürlich auch in dieser Stadt gebadet werden. alle großen Hallenbäder sind von 7.30h bis 23h geöffnet. Sso kann man also eine gemütliche Afterhour im Schwimmbad verbringen.

volksbad Müllersches Volksbad

Wer es gerne stilvoll hat, geht zum "Palastschwimmen" ins Müllersche Volksbad in der Rosenheimer Straße 1. Dort schwimmt man in prächtigem Jugendstilambiente, ähnlich wie in den berühmten Bädern in Budapest. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

Südbad

Zu den Klassikern gehört auch das Südbad in der Valleystrasse 37, das vor einigen Jahren frisch renoviert wurde. Das Bad bietet ein 25 meter Sportbecken, ein Nichtschwimmerbecken, eine Saunalandschaft, ein Dampfbad und ein Tauchbecken. Neu in der Halle ist der Kinderbereich mit Planschbecken, Spielfiguren und einer kleiner Wasserrutsche für die jüngsten Badegäste. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

Westbad

Action gibt's im Westbad in der Weinbergerstraße 11. hier ist ein echtes "Abenteuerbad" mit allem drum und dran entstanden, z.B. einem Elebnisbecken, Whirlpoolbecken, Saunalandschaft und reichlich Palmen. leider hat der spaß auch seinen Preis. Wer bis 2,5 Stunden nach Betriebsbeginn oder 1,5 std. vor Ende kommt, zahlt weniger. Diese Vergünstigung gibt es übrigens in jedem Hallenbad. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

westbad

Cosimabad

Neu war das Cosimabad in der Cosimastraße 5 auch einmal. Doch auch heute ist es noch einen Besuch wert, denn es ist Münchens einziges Wellenbad. Andere Attraktion, wie z.b. ein Heißsprudelbad gibt's natürlich auch. Und das alles für nur ein paar Euro ohne Zeitbegrenzung. Leider wird es bis Herbst 2016 gründlich saniert.[ Mehr Infos zu diesem Bad ]

olympiabad Olympia-Schwimmhalle

Ein weiterer Klassiker ist die Olympia-Schwimmhalle im olympiapark. Zwar hat man beim bau mehr darauf geachtet, Hochleistungsschwimmer zufriedenzustellen, dennoch kommt auch hier der Badespaß nicht zu kurz. schließlich gibt's draußen eine große Liegewiese und Innensaunas, Planschbecken und einen Indoor-10m-Sprungturm. zusätzlich wird ein reichhaltiges Gymnastikprogramm angeboten. Auch ein kleiner (kostenloser) Abstecher auf die große Tribüne lohnt sich, denn von hier kann man herrlich einen kurzen Blick auf auf die Badenden werfen. Der Eintritt ist auf 3 Std. begrenzt. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

Nordbad

Das schön renovierte Nordbad in der Schleißheimer Straße 142 bietet auch ein kleines Freibecken mit Liegewiese. Drinnen gibt's ein Dampfbad, eine moderne Sauna und einen Sprungturm. [ Mehr Infos zu diesem Bad ]

therme edring Therme Erding

Etwas weiter draußen, aber auf jeden Fall einen Besuch wert ist die Therme in Erding. Dort wurde, nach einer erfolglosen Ölbohrung 1983, 65°c heißes Thermalwasser gefunden. Darüber wurde ein Bad errichtet, das sich bewusst nicht als reines heil-, sondern vielmehr als freizeitbad versteht. Auf einer riesigen Innenfläche von 35.000 qm erwarten mehr als 600 Mitarbeiter 1,4 Millionen Gäste im Jahr! Gleich drei architektonisch eindrucksvolle und zu öffnende Kuppeldächer sorgen für Helligkeit. Sie krönen das Thermal-und Saunaparadies, die VitalOase sowie die Rutschenwelt GALAXY. Zwei Stunden Badespaß in der früh sind ab € 16.- zu haben, der ganze Tag kostet € 29.-. Geöffnet ist täglich von 10 bis 23h, am Wochenende sogar schon ab 9h. [ www.therme-erding.de ].

alpamare Alpamare

wer vor einer längeren fahrt nicht zurückschreckt, hat noch zwei weitere Möglichkeiten. z.b. das Alpamare in Bad Tölz. Der Preis für die 4h einzelkarte von 27.- Euro (außerhalb der Schulfereien) scheint am anfang vielleicht sehr teuer, dafür wird aber auch mehr geboten als anderswo. hier gibt es 7 verschiedene Action-Rutschen, ein Wellenbad, einen schönen Außenbereich, eine Therme, ein Kino und viele Möglichkeiten zum Essen und Trinken! [ www.alpamare.de ]

trimini Trimini

das trimini in kochel am see bietet zwar nicht ganz soviel, aber man kann hier umgeben von einem grandiosen Bergpanorama in die Fluten abtauchen. Drinnen und draußen. das Hallenbad ist mit einer großen Panoramascheibe, einer 90m-Allwetterrutsche und vielen kleineren Plantsch-Areas ausgestattet. im Freibereich steht eine riesige 160m-Rutsche und ein sprungturm. Außerdem gibt's von dort einen direkten zugang zum See von der 1000 qm großen Liegewiese! drei Stunden gibt's ab 7.- Euro, die Tageskarte für 9.- Euro. [ www.trimini.de ]

bleibt nur noch zu hoffen, dass das wetter mitspielt! <pg>

hier geht's zu den [ badeseen ]

hier gibt's Infos zum [ Umbau des Isar-Ufers ]

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der SWM, Olympiapark GmbH, Therme Erding, Alpamare und Trimini/Kochel.




 November 2017 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
  0102030405 
44
06070809101112 
45
13141516171819 
46
20212223242526 
47
27282930    
48

userwertung:  stern stern stern stern 


Bisher haben 20 User eine Bewertung zu diesem Thema abgeben.

eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]


Dabei wurden zuletzt folgende Kommentare abgegeben:

 

name:Mucky
Kommentar:   Infos z.T. völlig veraltet (z.B. Alpa Mare gib't nicht mehr, Cosima-Bad 1 Jahr länger renoviert, ...)
Bewertung:stern 
datum:30.04.2017 15:52

 

name:emma
Kommentar:   echt geil........
Bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:24.03.2016 08:18

 

name:pace
Kommentar:   cool will baden gehn !!!!!!!!!!!!!!
Bewertung:stern stern stern stern 
datum:18.06.2012 20:25

 

name:Christina Hoffmann
Kommentar:   Die Informationen sind sehr ausfürlich! Man bekommt gleich Lust die Bäder zu besuchen
Bewertung:stern stern stern stern 
datum:13.12.2008 17:19

 

name:Sara
Kommentar:   Gute übersicht, war sehr hilfreich zum planen der Ferienaktivitäten
Bewertung:stern stern stern stern 
datum:27.08.2008 23:35


eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


  Google-Anzeigen