munichx.de - Stadtmagazin für München







   Sport-Events      Kinder & Familie      Reisen      FC Bayern Karten
>> alle Freizeittipps     >> alle Familientipps     >> alle Reisetipps  deine bewertung |

Tipps für lange Autoreisen

Tipps für Autofahrer Ausgedehnte Touren mit dem Pkw können besonders für Familien eine sparsame Alternative zur Pauschalreisen sein. Wir möchten euch hier einiger Tipps für die Verobereitung bereitstellen, damit ihr euer Reiseziel entspannt und sorgenfrei erreicht.

Im Vorfeld planen

Wer länger unterwegs ist, sollte Freunde oder Familienmitglieder bitten, die Haustiere zu übernehmen, nach den Pflanzen und der Post zu schauen. Insbesondere die Versender von Rechnungen und gerichtlichen Schreiben interessiert es nicht, ob jemand aktuell nicht zuhause ist. Sämtliche Fristen laufen weiter. Geht die Reise über einen Monatswechsel hinaus muss sichergestellt werden, dass das Konto für die regelmäßigen Abbuchungen wie Telefon, Miete oder Strom genügend Deckung aufweist.

Abfahrt, Bewegung und Verpflegung

Um dem größten Verkehrsaufkommen zu entgehen, lohnt es, sehr früh zu starten. Außerdem sollten alle zwei bis zweieinhalb Stunden 15 Minuten Pause zum Vertreten, Auffrischen und für kleine Entspannungsübungen für alle eingeplant werden.
Vor der Abfahrt sollte vor allem der Fahrer auf schweres, fettes Essen verzichten. Stattdessen sind leicht verdauliche Lebensmittel zu empfehlen, um Müdigkeit vorzubeugen. Zur Verpflegung gehören ausreichend Wasser, Brote, sowie mundgerecht geschnittenes Obst und Gemüse aber auch ein paar Leckereien, die bei Stimmungstiefs auf der Rückbank aus dem Hut gezaubert werden können.

Nur mit einem technisch sicheren Fahrzeug!

Experten raten, lange Touren (über eine Woche) nur in technisch einwandfreien, tendenziell neuen Autos zu absolvieren. Besteht nicht mehr viel Vertrauen in den alten Wagen, ist es bei langfristiger Planung eine Überlegung wert, den Wagen rechtzeitig zu verkaufen und ein neues Auto zu erwerben. Die Plattform jetztautoverkaufen.de bietet dazu eine kostenlose Bewertung von Gebrauchtwagen an. Der Neue sollte aber frühzeitig gekauft werden, um den Wagen vor der langen Fahrt zu kennen. Ersatzweise wäre auch eine Fahrt mit einem Mietwagen denkbar.

Rund ums Auto planen und vorbereiten

Bei älteren Fahrzeugen sollten einige Punkte vor der Reise abgearbeitet werden:

- Ölwechsel
- Kühlwasser und Kühlwassersystem überprüfen
- Bremsen überprüfen
- Reifen checken
- Kundendienststatus etwa vom ADAC überprüfen

Für kleinere Reparaturen sollten Ersatzsicherungen keinesfalls fehlen, außerdem verschiedene Schraubenzieher, Zange und Starterkabel. Isolierband und Taschenlampe leisten ebenfalls wertvolle Dienste. Wer in die Berge fährt, sollte Reserveöl mit sich führen. Fahrten durch die Berge beanspruchen auch das Auto, dabei besonders Motor und Bremsen. Auch Wasser als Trinkwasser und Kühlwasserreserve mitzuführen, ist ein Vorteil.

Ausweichrouten in Bayern

Tipps für Autofahrer Insbesondere, wenn es in die Schulferien geht, sind viele andere Familien ebenfalls auf dem Weg in den Urlaub. Ist saisonbedingt mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staus zu rechnen, kann man eventuell auf Landstraßen ausweichen. Gerade für Kinder bieten diese wesentlich mehr Abwechslung und man entdeckt oft manch einen urigen Gasthof auf der Durchreise.

Wir Münchner wissen, dass gerade Richtung Süden sind die Autobahnen in Bayern notorisch verstopft sind. Wer nach Italien oder Insbruck will, kann sich viel Stress und sogar etliche Kilometer sparen, wenn er über die A96 über Garmisch-Partenkirchen bis Mittenwald und Seefeld über den Zirler Berg fährt. Wer Zeit und Lust hat, kann auf dem Weg einen Abstecher nach Schloss Linderhof oder nach Oberammergau machen. In Oberammergau ist z.B. eine Fahrt mit dem Alpen Coaster am Kolbensattel für Kinder ein echtes Highlight.

Auch während der Fahrt bei Kindern keine Langeweile aufkommen lassen

Sind Kinder dabei, sollte schon vorab überlegt werden, wie es dem Nachwuchs möglichst nicht langweilig wird. Die Möglichkeiten reichen von Büchern, über Kartenspiele bis hin zu Tablets. Wer seinen Kindern Filme oder Hörspiele über Notebook, Tablet bzw. Auto-CD-Player anbieten möchte, sollte diese zusammenstellen und auch ein Autoladegerät berücksichtigen. Zum Einschlafen während der Fahrt helfen Kissen und Decken.

Verkehrsregeln im Ausland beachten

Ergänzend sollten die Verkehrsregeln in den Reiseländern studiert werden. In vielen Ländern ist Maut zu zahlen, außerdem sind Bußgelder oft höher als bei uns. Reservekanister dürfen ebenfalls nicht überall mitgeführt werden. Pflicht sind aber Verbandskasten, Warndreieck und Warnweste. Soll die Fahrt über mehrere Tage dauern, ist es ebenso ratsam, Unterkünfte vorab auszuwählen. Unterwegs und nachts sollten nur Parkplätze angesteuert werden, die beleuchtet und gut besucht sind.

Benzinpreise vergleichen

Vor der Fahrt kann bei vornehmlichen Autobahnfahrten auch der Reifenluftdruck über 0,2 bar der Herstellerempfehlung aufgepumpt werden. So lässt sich Kraftstoff sparen. Auch ein Vergleich der Kraftstoffpreise mit den Reiseländern ist empfehlenswert. In einigen Ländern ist Benzin deutlich preiswerter. In diesem Fall sollte nur so viel getankt werden, um bis in dieses Land zu kommen, um dort vollzutanken. Auch auf dem Rückweg kann vor dem Grenzübertritt wieder vollgetankt werden.

Das Wichtigste aber bei langen Autofahrten ist, daß alle sich auf den gemeinsamen Urlaub freuen und sich das Urlaubsfeeling sich bereits beim verlassen der Einfahrt einstellt. Wann genau man am Ziel ankommt ist dann zweitrangig!

<lg>




 Oktober 2017 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
      01 
39
02030405060708 
40
09101112131415 
41
16171819202122 
42
23242526272829 
43
3031      
44

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


  Google-Anzeigen  






  Amazon-Links