munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 userwertung:  Stern 

Beste Zeit

Pubertät in der Provinz

Beste Zeit, Kino, Kinoprogramm, München Er ist schneller als Claude Chabrol. Der französische Regie-Altmeister dreht pro Jahr in zuverlässiger Regelmäßigkeit einen Spielfilm. Marcus H. Rosenmüller hat inzwischen binnen zweier Jahre bereits drei Filme ins Kino gebracht, die Planung der nächsten Projekte ist fortgeschritten. Chabrols Oeuvre ist nach gut 50 Dienstjahren mittlerweile auf über 50 Filme angeschwollen. Man darf gespannt sein, auf wie viele Filme es Rosenmüller im Alter von 77 Jahren gebracht haben wird. Und auch, welche Akzente in den kommenden Jahren die Arbeit dieses vor Energie schier berstenden jungen Mannes bestimmen wird. Bislang zumindest hat sich Rosenmüller eine erstaunliche Bandbreite erarbeiten können. Auf den überraschenden Megaerfolg seines erfrischenden Debüts 'Wer früher stirbt, ist länger tot', in dem sich der Filmemacher dem Volkstheater in all seiner derben Versponnenheit annahm, folgte die nicht ganz stimmige Burleske 'Schwere Jungs'. Mit 'Beste Zeit' betritt Rosenmüller, der sich bisher eher als eine Art bayerischer Sönke Wortmann mit temporeichen, pfiffig und passgenau inszenierten Lustspielen etablierte, völliges Neuland.
Im Mittelpunkt der unprätentiösen Geschichte über das Erwachsenwerden in der bayerischen Provinz stehen die 17-jährige Kati (großartig: Anna Maria Sturm) und ihre beste Freundin Jo (genauso hinreißend: Rosalie Thomass). Nachts liegen sie auf einer Dorfwiese, rauchen und träumen von der großen Freiheit und der mindestens ebenso großen Liebe. Der Tag ist voll gestopft mit den kleinen Schlachten, die man in der Pubertät so zu schlagen hatte: mit den Lehrern, den Geschwistern, den zickigen Freundinnen, dem klettigen Kumpel und natürlich mit den in jedem Atemzug nervtötenden Eltern. Drehbuchautorin Karin Michalke hat ihre Jugend in einem Nest im Dachauer Hinterland verbracht, und eben dort hat Rosenmüller seine Kamera aufgestellt. Der Nebel am Morgen, der Flugzeuglärm des nahen Großflughafens München, der die idyllische Stimmung nach einer durchfeierten Nacht zerschneidet, das alles hat Rosenmüller sehr gekonnt eingefangen. Waren seine ersten beiden Filme noch bestimmt von einem enorm hohen Erzähltempo, hat er jetzt bewusst gleich mehrere Gänge heruntergeschaltet. Dieses an sich rastlose Herumhocken, dieses Warten ohne Ziel und das oftmals inhaltslose Palavern mit den Freunden kennzeichnet die schwierige und oftmals schmerzhafte Phase der Pubertät. Und diese Stimmung des unentschieden zwischen allen Fronten Pendelns hat Rosenmüller treffend nachgezeichnet.

Beste Zeit, Kino, Kinoprogramm, München Der Vergleich mit Sönke Wortmann, der sich bei Rosenmüllers ersten Filmen aufstellen ließ, passt jetzt nicht mehr. In 'Wer früher stirbt' und 'Schwere Jungs' bewies das momentane Aushängeschild der bayerisch kolorierten Unterhaltungsmaschinerie, dass er wie der frühe Wortmann ein untrügliches Gespür für Komik, Pointen und das dazugehörige Timing hatte. Ein Talent, das wirklich nicht jeder besitzt. Dazu gehörte aber auch, dass eine ausgefeilte, nuancierte Zeichnung der Charaktere eher selten existierte. Das war bei 'Der bewegte Mann' ebenso wie bei 'Schwere Jungs'. Während sich Wortmann im letzten Sommer mit seiner anbiedernden Klinsmann-Hagiographie als ernst zu nehmender Regisseur vorerst wenigstens ins Abseits begab, spielte Rosenmüller sich jetzt endgültig frei vom Image des alpenländischen Gaudiburschen. In 'Beste Zeit' zeigt er, dass er mit einem vielschichtigeren Drehbuch meistens souverän umzugehen weiß. Und dass er eben nicht nur ein Talent zur leichten Muse hat, sondern auch genau hinschauen und seiner Geschichte den nötigen Tiefgang verleihen kann. Der Dialekt unterstreicht auch diesmal wieder den Charme der liebenswerten Alltagsbeschreibungen, er bringt manche Zwischentöne erst so richtig zum Klingen und steigert die Authentizität des Plots.
Dennoch ist der Film zu selten eine echte Auseinandersetzung mit der bittersüßen Phase des Heranwachsens, sondern eher die Bestandsaufnahme einer an sich unbeschwerten, immer gut gelaunten Generation. Da passt es nur zu gut, dass sich Kati zwar mit großer Geste die Haare abschneidet. Sie bleiben aber dennoch halblang und durchaus ansehnlich. So zahm enden viele der an sich reizvoll angelegten Konflikte. Der Papa (Andreas Giebel) hat oft schlechte Laune, der Auflauf brennt an, der erste feste Freund Mike ist ein Hallodri, die Lieblingsjeans landet im Müll, das heimlich ausgeliehene Auto im Graben. Das versetzt eine Teenieseele schon mal ordentlich in Wallung. Aber wen sonst noch?

infos über den film & trailer im internet: [ bestezeit.film.de ]

Kinostart: 26. Juli 2007

<uf>

Super! Mir haben die beiden anderen Rosenmüller-Filme schon gefallen, aber hiermit konnte er bei mir voll punkten!

sys-co sagt: e-bert sagt:

Ein schöner und unterhaltsamer Film über das erwachsen werden in der bayerischen Provinz! Ich habe es sehr genossen!

Beste Zeit - Trailer

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Komödie, Liebesfilm länge: 95 min Original: Beste Zeit Darsteller: Anna Maria Sturm, Rosalie Thomass, Ferdinand Schmidt-Modrow, Beste Zeit Regie: Marcus H. Rosenmüller, Beste Zeit Drehuch: Karin Michalke, Drehjahr: 2007 FSK: 6 Starttermin: 26.07.2007 Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ Beste Zeit im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


userwertung:  stern 


Bisher hat 1 User eine Bewertung zu diesem Thema abgeben.

eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]


Dabei wurden zuletzt folgende Kommentare abgegeben:

 

name:Alex
Kommentar:   der film ist der hammer - aber NEGATIV! So ein Schmarrn, das ist echt schade um die Zeit. Der "Wer früher stirbt ist länger tot" war wirklich nett und somit ist es eine noch grössere Entäuschung einen so schlechten Rosenmüller Film präsentiert zu bekommen. Kann man nur hoffen, dass der nächste wieder besser wird...
Bewertung:stern 
datum:21.03.2008 02:51


eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen