munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 deine bewertung |

Malunde

Das Leben ist hart, und wirkliche Freunde gibt es keine

Malunde Der 12jährige farbige Straßenjunge Wonderboy (Kagiso Mtetwa), der eigentlich Philippe heißt, hat seine Lektion schon gelernt. Auf der Flucht vor ein paar Drogendealern läuft er dem ehemaligen Apartheid-Soldaten Kobus (Ian Roberts) vors Auto. Dies ist die Ausgangssituation in "Malunde", dem einfühlsamen und streckenweise recht märchenhaften Spielfilmdebüt der deutsch-südafrikanischen Regisseurin Stefanie Sycholt. Größere Gegensätze kann man sich kaum vorstellen: Der frühere Soldat, der immer noch vom Ruhm vergangener Zeiten zehrt, von Ehefrau und Tochter verstoßen, und das früh gereifte Straßenkind, das sich mit viel Geschick und noch mehr Hoffnung jeden Tag aufs Neue beweisen muß.

MalundeVom Zufall zusammengeführt, machen sich beide auf die Reise von Johannisburg nach Kapstadt: Kobus als Vertreter für Möbelpolitur, und weil er dort Ex-Frau und Tochter wiedersehen möchte, Wonderboy, weil er seine Mutter suchen will. Auf ihrer Reise haben die beiden einige Abenteuer zu bestehen, die das ungleiche Paar immer mehr zusammenschweißen, und unmerklich wird das sympathische Road Movie zum politischen Statement: Der lebensfrohe Junge belehrt den verbitterten Alten, und beide bringen sich gegenseitig ihre Lebenswelten ein Stückchen näher. Es gibt keine wirklichen Gegensätze, schließlich wollen alle Menschen eigentlich das Gleiche? man muß nur im Kleinen mit der Versöhnung anfangen. Irgendwie "malunde", also obdachlos, ist im Grunde doch jeder. Das klingt recht naiv, und wesentlich tiefschürfender wird es auch den gesamten Film über nicht werden. Doch Sycholt gelingt das Kunststück, ihre einfache, geradlinig erzählte Geschichte in wunderschöne, stimmungsvolle Bilder zu kleiden? und da lässt sich so ein bißchen schlichte Sozialkritik schon verkraften.

kinostart: 24. oktober 2002

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Drama länge: 119 min Original: Malunde Darsteller: Ian Roberts, Kagiso Mtewa, Musa Kaiser, Malunde Regie: Stefanie Sycholt, Malunde Drehuch: Stefanie Sycholt, Drehjahr: 2001 FSK: 6 Starttermin: Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ Malunde im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film

<dg>

eine ungewöhnliche Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft! bedingungslos sehenswert!

sys-co sagt:
e-bert sagt:

die richtige stimmung für einen solchen film braucht man schon! aber es lohnt sich reinzugehen!




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen