munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 deine bewertung |

Yi Yi - A One And A Two

So ist das Leben...

yi yider taiwanese nj jian (wu nien-jen) ist sehr wohlhabend. er wohnt mit seiner frau, seiner schwiegermutter und seinen beiden kindern in einem luxus-hochaus in taipei. doch leider wird seine familie nicht vom unheil verschont! die hochzeit von nj's schwager a-di wiird nicht nur von zahlreichen pannen, sondern auch vom plötzlichen schlaganfall seiner schwiegermutter überschattet. ting-ting, die tochter von nj, fühlt sich für den vorfall verantwortlich und bittet am krankenbett um vergebung. seine frau min-min hingegen sucht, um mit den ereignissen klarzukommen, hilfe bei einem guru. njs leben selbst hingegen wird vollends vom alltag aufgefressen. erst als er seine alte jugendliebe wiedertrifft, denkt er über sein eigenes schicksal nach. so sieht nur noch sein acht jahre alter sohn yang-yang sieht die welt noch mit einer kindlichen begeisterung, obwohl er unter den attacken seiner mitschülerinnen zu leiden hat. betrachtet er die welt jedoch durch das objektiv seiner fotokamera kommt er immer wieder zu überraschend weisen einsichten...

yiyiedward yang gelingt es die drei stunden seines films mit einer erstaunlichen leichtigkeit vorüber fliegen zu lassen. er erzählt von den kleinen freuden und den grossen problemen, die das leben bereit hält, ohne sich völlig in die daramatik seiner hauptdarsteller zu verlieren. stattdessen bringt er immer wieder gekonnt humorvolle einsichten in den film ein. so z.b. durch den kleinen yang-yang, der einerseits seinen vater mit philosophischen fragen quält, im nächsten augenblick sich aber wieder dem photographieren von mosquitos in seinem zimmer widmet. durch die nähe am leben, die leichtigkeit und die glaubhaften charaktere schafft es yang dem film tiefgang zu geben, ohne auch nur eine minute langweilig zu sein. daher hat er auch völlig berechtigt 1999 in cannes die goldene palme für die beste regie erhalten und wurde auf anderen festivals mit preisen nur so überhäuft!

kinostart: 14. juni 2001

yi yi besetzung: Wu Nianzhen, Elaine Jin, Issey Ogata, Kelly Lee, Jonathan Chang... regie: Edward Yang drehbuch: Edward Yang produzent: Kawai Shinya, Tsukeda Naoko schnitt: Chen Bowen kamera: Yang Weihan taiwan, japan 2000 genre: drama verleih: pegasos orginaltitel: yi yi länge: 173min. <pg>

ein toller film! unterhaltend, authentisch, lehrreich! einfach schön!

sys-co
e-bert

ein wirklich niedliche geschichte, aber leider nicht so lustig wie ich es erwartet hätte!




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen