munichx.de - Stadtmagazin für München
Startseite | Veranstaltungskalender | Kinoprogramm | Tickets | Stadtplan | Wetter | Galerie | Newsletter | Links | Impressum | Werben   

entania
  Essen Trinken Tanzen Kino Konzerte Kultur Sport & Freizeit Shoppen Service
    Bar-Suche     Sys-Cos edle Bars     E-Berts coole Bars     Gastronomie Events     Archiv
 
>> alle Bars und Kneipen       >> Bar- und Kneipensuche  userwertung:  Stern Stern Stern Stern Stern 

Oktoberfest in München

O'zapft is!
Am 12. oktober 1810 war es soweit! Kronprinz Ludwig von Bayern heiratete Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Zu diesem Anlaß wollte man Volksnähe beweisen und veranstaltete vor den Toren Münchens eine Riesenparty mit -Musik, Schützen und einem großen Pferderennen als Höhepunkt! Das kam bei den Münchnern so gut an, dass man 1811, im jahr darauf, beschloss die Feierlichkeiten ab sofort jährlich zu wiederholen. Damals fand auch zum ersten mal das Landwirtschaftsfest (zlf) statt, was uns noch heute alle vier Jahre eine "kleine Wiesn" beschert. In den Jahren darauf folgten die ersten Karussells und Schaukeln. In der zweiten Hälfte des 19 Jahrhunderts installierten, dann die Münchner Brauereien, die bis heute die einzigen sind, die auf dem Oktoberfest ausschenken dürfen, die ersten einfachen Bierzelte aus gespannten Leinentüchern.

Jedes jahr kamen neue Attraktionen hinzu: Hendl-Bratereien, Irrgärten, ein Wachsfigurenkabinett, elektrisches Licht und immer ausgefallenere Fahrgeschäfte. Die Technik hielt Einzug! Heuer feiern wir das 180. mal auf der Theresienwiese. Der kluge Rechner hat sicherlich gleich erkannt: da fehlt doch was, oder? Richtig, die Wiesn ist mehrere male ausgefallen: z.b. wegen des deutsch-französischen Krieges 1870, einer Cholera-Epidemie 1873 und des ersten und zweiten Weltkriegs. Seit 1950 zapft der Oberbürgermeister der Stadt, damals war es Thomas Wimmer, im Schottenhamel-Zelt das erste Fass an. Was danach folgt lässt sich nur schwer in Zahlen ausdrücken. Wir versuchen es trotzdem: ca. 7 Mio. Besucher vernichten in 14 Groß- und etlichen Kleinzelten fast 6,5 Mio. Mass bier (plus 100.000l Alkohlolfreies) und essen dazu knapp 700.000 ganze Hendl, über 400.000 Würstl und ganze 94 Ochsen in der Ochsenbraterei!!

Natürlich hat jeder echte Münchner sein Stammzelt, wo er jedes Jahr seine alten Freunde wiedertrifft. doch alle anderen finden sich nur schwer im großen Angebot der Bierhallen zurecht. Deshalb geben wir all denen, die sich nicht auskennen oder gerne mal was Neues probieren, ein kleine Hilfestellung mit unserem Bierzeltguide! Der Preis für eine Maß Bier liegt heuer zwischen 8.10 und 8.60 Euro

 

Die Bierzelte auf dem Oktoberfest

armbrustschützenzeltArmbrustschützenzelt
Besonders beliebt bei den Italienern und Spaniern, dennoch auch eine hohe Münchner-Dichte! Die gute "PLATZL Oktoberfestkapelle" unter der Leitung von Leitung von Adi Beham und Klaus Gerleigner sorgt für große Stimmung. Nüchterne Deko, aber ausreichend junge Leute und echte Schützenvereine! Hier wird seit über 100 Jahren der Sieger im Oktoberfest- Armbrust- Landesschiessen ermittelt. Und danach serviert Wirt Peter Inselkammer (nicht nur den Gewinnern) in gemütlicher Atmosphäre ein wirklich leckeres Essen. Gleich ob Grillhendl, Schweinshaxn oder Brathendl, den Gästen schmeckt's. Die sind meisten's über 30 und sind froh, wenn sie sich nicht neben den ganz Kreischenden hinsetzen müssen. Ein eher ruhiges Zelt, obwohl es sich ganz nah am Haupteingang befindet. (Zweites von rechts).

5800 Plätze innen plus 1600 draußen. Bier: Paulaner, Wirt: Peter Inselkammer, Reservierung: 089 / 23703703, Zeltbüro: 089 / 50077300 [ armbrustschuetzenzelt.de ]


 

augustinerAugustiner Festzelt
Sehr viele Münchner, weil hier das Bier wohl am besten schmeckt, denn hier gibts des Münchners liebster Saft noch aus den traditionellen Holzfässern und Hirschn. Hirschn sind Fässer, die 200 frische Bier-Liter fassen. Schöne Deko, und viel junges Publikum! Die Kapelle von Richie Schäffner spielt alle Hits. Angeblich gibt es hier die freundlichsten Bedienungen! Wiesn-Wirt ist seit 16 Jahren Manfred Vollmer, der einen sehr familienfreundlichen Kurs fährt - soweit man in Anbetracht des allgemeinen Wiesn-Tumults innerhalb eines Zeltes dieses Wort überhaupt in Erwägung ziehen sollte. Vor dem Besuch des Augustiner wird zudem dringend ein Bayrisch-Kurs empfohlen! 90% sind laut Wirt Münchner Stammgäste. 6000 Plätze innen plus 3000 draußen. Tip: dienstags ist Familientag mit günstigeren Preisen! Bier: Augstiner, Wirt: Manfred Vollmer, Reservierung: 089 / 23183266, Zeltbüro: 089 / 50077470 [ augustiner-restaurant.com ]


bräuroslBräurosl (Pschorr)
Das Zelt von Georg und Renate Heide. Etwas älteres, münchner Publikum, aber dennoch gute Stimmung dank der Ludwig-Thoma-Musikanten und zelteigener Jodlerin Maria Hellwig ('Servus, Gruetzi und Hallo!'), die während der Festzeit auf den Namen 'Bräurosl' hört. Dieser stammt überigens von der Tochter des Brauereibesitzer, Rosi Pschorr. Traditionell findet am ersten Wiesnsonntag in der Bräurosl der 'GaySunday' statt. Ab 13.00 Uhr ist das Zelt dann in Händen strammer Burschen. Infos zum "GaySunday" unter [ www.Rosawiesn.de ]. Jeden Tag widerum zwischen 19 Uhr 20 Uhr spielen die Tiroler Spitzbuam. Das Zelt ist zentral in der Wiesn platziert, das vierte von links vom Haupteingang gesehen.

6000 Plätze innen plus 2500 draußen. Tip: Kaiserschmarrn, Bier: Hacker-Pschorr, Wirt: G. & R. Heide, Reservierung: 089 / 89556353, Zeltbüro: 089 / 50077560 [ braeurosl.de ]


 

fischer vroniFischer Vroni
Hierher kommt man eher zum Essen - und Essen tut man hier natürlich Fisch, keine Frage. Der hat zwar gesalzene Preise ist aber wohl der Beste, den man auf der Wiesn bekommen kann: Steckerlfisch frisch aus dem Chiemsee oder Schmankerl von den vielfältigen Fischspezialitäten aller Art. Auch die Atmosphäre ist anders als in den anderen Zelten: Es ist ruhiger, überschaulicher und dies trotz dem beliebten Augustiner-Bier. Aber das zeigt sich ja schon alleine an der Namenswahl, dass des hier etwas anderes ist, das erste von links nach dem Haupteingang. Wirt Hans Stadtmüller präsentiert seit 2004 sein schmuckes Musik-Podium in Schiffsform. Der Bug enthält einen Fisch-Delikatessenstand (u.a mit Sushi). Am zweiten Wiesnmontag bläst bei der Vroni traditionell die Gay-Gemeinde zum Halali: [ www.Rosawiesn.de ].

3500 Plätze. Tip: natürlich die Steckerlfische!!, Bier: Augustiner, Wirt: H. Stadtmüller, Reservierung: 089 / 661042, Zeltbüro: 089 / 50077220 [ fischer-vroni.de ]


hackerzeltHackerzelt
Das Hackerzelt ist das Festzelt mit DER Deko! Zur Wiesn 2004 nochmals erneuert sitzt man hier unter einem herrlichen, gewöhlbtem himmelblauem Himmel dekoriert mit bayerischen Sehenswürdigkeiten und Brauereireliquien. Diese imposante Innenkulisse wurde unter Regie von Oskarpreisträger Rolf Zehetbauer installiert - kein Wunder also. Das drehbare Musikpodium befindet sich in der Mitte des Zeltes und spielt in den späteren Stunden rockige Musik. Das lockt natürlich das jüngere Publikum. Und wie es die Jugend nun mal so an sich hat wird die Stimmung laut und feucht-fröhlich. Für die traditionel Gemütlicheren daher weniger empfehlenswert. Doch nichts desto trotz: Das Hackerzelt ist regelmäßig eines der ersten Zelte, das wegen Überfüllung seine Pforten schließt. Es kommen auch italienische Gäste, diese sind allerdings nicht in der Überzahl.

9300 Plätze gesamt. Tip: viel tanzen, Bier: Hacker-Pschorr, wirt: Fam. Roiderer, Reservierung: 08170 / 7303, Zeltbüro: 089 / 50222240 [ hacker-festzelt.de ]


 

hippodromHippodrom
Einst war es berühmt wegen der täglichen Schlägereien, Doch heutzutage ist es besonders beliebt bei der münchner Schickeria. Sepp Krätz machte seit 1995 aus dem Zelt in kürzester Zeit den VIP-Treff schlechthin. Es gibt Champagner an der Bar. Ein Highlight für die Szene und für's Flirten. Auch das Kulinarische ist nicht ganz zu verachten, denn es gibt außergewöhnliche bayerische Spezialitäten. Das Hippodrom ist trotz seiner Berühmtheit eines der kleinsten Zelte unter den Großen der Wiesn. Daher selbstverständlich sehr schnell voll. Und selbst wenn man selbst noch nicht im Inneren war - man hat es gesehen und erkannt: Feurig rot mit gelber Schrift mit stolzen Rössern auf der Spitze. Das erste rechts vom Haupteingang.

3000 Plätze innen plus 1500 draußen. Tip: einen blick nach Promis in die Boxen werfen und an die sektbar gehen!, Bier: Spaten, Wirt: Sepp Krätz, Reservierung: 089 / 29164646, Zeltbüro: 089 / 50077550 [ hippodrom-oktoberfest.de ]


hofbräuHofbräuzelt
Der Wiesn-Wahnsinn! Im größten Zelt tummeln sich vor allem Amis, Engländer, Australier und Kiwis! Zahlreiche Jugendliche aus allen Erdteilen. Fremdsprachen wie Englisch oder Italienisch sind von Vorteil! Deko aus echtem Hopfen und Stehtische in der Mitte. Seit 2005 mit neuer Fassade im Look des Münchner Hofbräuhauses. Mit einer vergoldeten Krone auf dem Dach. Vermutlich ist es die Atmosphäre in diesem Zelt, die man meint, wenn man von der unvergleichlichen Stimmung in einem Festzelt auf der Wiesn spricht wenn sich irgendwann jeder nurnoch mit jedem umarmt, ganze Menschengruppen auf den Tischen hüpfen, der BWLer mit der Bäuerin schmust und alle Menschen zusammen in einer großen Wiesn-Nationalität verschmelzen.

6800 Plätze innen plus 3300 draußen. Tip: 6800 Plätze innen plus 3300 draußen. Tip: Auf den Tisch stellen und nackt ausziehen bis man rausgeworfen wird!, Bier: Hofbräu, Wirt: G. Steinberg, Reservierung: 089 / 4489670, Zeltbüro: 089 / 50077566 [ hb-festzelt.de ]


 

käfers wies'n schänkeKäfers Wies'n Schänke
Die Wiesn hat ja viele Facetten. Ihre kulinarische Seite erlebt man mit hohem Promifaktor im Käferzelt. Das Essen von Wirt Michael Käfer ist natürlich köstlich - gleich ob Ente oder Rehrücken, kalte Platte oder Dessert. Man kann mit Karte bezahlen und wird von den Bedienungen äußerst freundlich behandelt. Die Stimmung ist ruhig. Dies ändert sich allerdings schlagartig um 23.00 wenn offizieller Zapfenstreich herrscht, denn die Käferschenke ist bis 0.30 Uhr geöffnet. Dann wird's eng im Zelt und die Securities fragen dann schonmal gerne nach dem Nachnamen.

2.900 Plätze gesamt. Tip: Ohne Hemmungen Schlemmen, Bier: Paulaner, Wirt: Michael Käfer, Reservierung: 089 / 4168356, Zeltbüro: 089 / 4168880 [ feinkost-kaefer.de ]


löwenbräuLöwenbräu Festzelt
Im 3-Minutentakt brüllt der Löwe über's Gelände und reibt sich seinen Bauch, nachdem er einen tiefen Schluck aus dem Krug genommen hat. Bleib löwentreu, trink Löwenbräu, daher auch der Treffpunkt der 60er Fans und Spieler! Die sorgen bekanntlich für Stimmung. Durchschnittlich viele Jugendliche, wenig Bayernfans!

5700 Plätze innen plus 2800 draußen. Tip: Den Löwen über dem Eingang beachten, Bier: [ loewenbraeu-festzelt.info ]


 

ochsenbratereiOchsenbraterei (Spaten)
Etwas ruhiger als in den anderen Großzelten, da eher älteres Publikum hier einkehrt. Stimmung kommt erst später am Abend auf - aber wie in allen anderen Zelten der Wiesn, dann auch g'scheit! Und natürlich gibt es Ochsen - in sämtlichen Arten zubereitet. Und wenn man schonmal da ist, sollte man sich dieses Schmankerl auf keinen Fall entgehen lassen. Und dies ganz und gar nicht anonym: Auf einer großen Schieferntafel steht der Name des aktuell gegrillten Ochsen geschrieben: Rudi, Willi, Ernst und Co. Jedes Jahr an die 90 Stück pro Saison. Natürlich nichts für Vegetarier. Aber bitt'schön: Was wui a Vegetarier in der Ochsenbraterei?

5900 Plätze innen plus 1900 draußen. Tip: Unbedingt den Ochsen probieren und sich den Namen des Tiers merken, Bier: Spaten, Wirt: Fam. Haberl, Reservierung: 089 / 383873-12, Zeltbüro: 089 / 508072-0 [ ochsenbraterei.de ]


schottenhamelSchottenhamel (Spaten)
O'zapft is! Diese oft nur allzulang erwarteten Worte aus dem Mund eines Münchner OB's werden hier und zwar nur hier verkündet und bedeuten, das eine neue Wiesnsaison begonnen hat. Denn erst nachdem im Schottenhammel das erste Faß angestochen ist dürfen die Wirte in sämtlichen anderen Zelten nachziehen. Schon alleine deshalb ist der Schottenhamel ein besonderes Zelt. Die zweite Besonderheit ist das junge Publikum. In keinem anderen Zelt ist das Volk so jung wie hier und demnach die Stimmung immer laut und ausgelassen. Otto Schwarzfischer heizt diese mit seiner Kapelle so richtig auf. Deshalb ist der Schottenhammel auch oft schon mittags wegen Überfüllung geschlossen! Hoher Flirtfaktor! Selbst erleben!

6500 Plätze innen plus 2500 draußen. Tip: Solo kommen und nie Schottenhammel sagen!, Bier: Spaten, Wirt: Fam. Schottenhamel, Reservierung: 089 / 54469310, Zeltbüro: 089 / 50077372 [ schottenhamel.de ]


 

schützen festhalleSchützenfestzelt
Zugegebenermaßen ist das Löwenbräu - Münchner Meinungen zu urteilen - nicht ganz jedermanns Sache. Und man sollte es schon mögen, wenn man in das Schützenfestzelt geht. Dies steht übrigens außerhalb der ansonsten braven Zweierreihe der Wirtsbudenstraße des Oktoberfests. Das Zelt am Fuße der Bavaria ist sehr begehrt bei den jüngeren Münchnern mit einer Tendenz für das schicke und Hippe. Sie trinken Champagner an der Champagnerbar - ähnlich wie im Hippodrom, wenn auch ohne VIPs. Die Stimmung ist tagsüber meist eher ruhig wird aber abends noch gut angeheizt. Zudem gibt es einen Pluspunkt für die Tradition: Hier tragen die Sportschützen jährlich ihre Meisterschaft aus!

4500 Plätze gesamt. Tip: Spanferkel probieren, Bier: Löwenbräu, Wirt: Fam. Reinbold, Reservierung: 089 / 23181224, Zeltbüro: 089 / 50077440 [ schuetzen-festzelt.de ]


weinzeltWeinwirt (Kufflers Weinzelt)
Das kleinste der großen Zelte! Na klar - denn man trinkt hier ja Wein und kein Bier. 15 Sorten übrigens, dazu stehen diverse Sekt- und Champagnersorten zu Auswahl für den erlesenen Geschmack. Das von der Münchner Gastronomen-Familie Kuffler betriebene Zelt ist nicht ganz so exklusiv wie das Käferzelt, aber dennoch ein Tummelplatz für mittlere Berühmtheiten. Es gibt hervorragende Bands - drei an der Zahl. Meist älteres Publikum. Urgemütlich und bis 1h offen. Doch ab 23h riesiger Andrang, logischerweise, da ja die anderen Zelte schließen.

1700 Plätze innen plus 650 draußen. tip: hier trinkt man Wein und nicht Bier, bier: Paulaner Weißbier, Wirt: Fam. Kuffler, Reservierung: 089 / 29070517, Zeltbüro: 089 / 50077411 [ kuffler-gastronomie.de ]


 

winzerer fähndlWinzerer Fähndl (Paulaner)
Mittelmäßige Jugendquote, dafür sieht man aber ab und an einen FC-Bayern-Spieler unter den Gästen. Und entsprechend viele Bayern-Fans kommen in das Zelt der Festwirte Peter und Arabella Pongratz. Die Deko ist urig. Herr Stoiber läßt sich hier auch gerne blicken. Das Essen ist sehr gut, die Stimmung ruhig und gemütlich. Diese Gemütlichkeit ist bei dem traditionell zur Wiesnzeit beginnendem Altweibersommer auch herrlich auf der Südterrasse zu genießen.

8200 Plätze gesamt. Tip: nach Fußballspielern Ausschau halten, Bier: Paulaner, Wirt: Fam. Pongratz, Reservierung: 089 / 621719-10, Zeltbüro: 089 / 50222200 [ winzerer-faehndl.de ]


weitere tipps findet ihr auch unter: [ Oktoberfest Infos ]
Oktoberfest Termine ]
Oktoberfest Tradition ]
www.oktoberfest.de ]

<pg>


userwertung:  stern stern stern stern stern 


bisher haben 16 user eine bewertung zu diesem thema abgeben.

eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]


dabei wurden zuletzt folgende kommentare abgegeben:

 

name:Manu & Friends
kommentar:   Ich muss leider sagen dass mich das Hacker dieses Jahr eher an loveparade in Duisburg anstatt ausgelassener festzeltstimmung erinnert hat. De Organisation schien haitisch, die Türsteher völlig überfordert und ständig artete alles aus weil einfach viel zu viele Leute aufeinanderprallten. Leute die Rauchen wollten wurden direkt komplett vor die Tür gesetzt, und ie die sich trauten wieder rein zu wollen wurden teilweise ziemlich rüpelhaft wieder ausgeschmissen. Für mich steht fest, wiesn am we ok wenn man zeitig genug da ist. Gackertest am we nie wieder!!!
bewertung:stern stern stern 
datum:30.09.2012 20:48

 

name:ebenfallsdauergänger
kommentar:   aber leider is das hacker zelt mittlerweile immer überfüllt und nur noch darauf aus die leute abzufüllen um die nächsten wiesnbesucher die kohle aus der tasche zu ziehen. es wird bald ein neues zelt für die jugend geben. des bräurosl und die schönsten frauen gibts übrigens im schützen!
bewertung:stern stern stern stern 
datum:23.10.2009 20:22

 

name:Hotel
kommentar:   Geheimtipp! Freie Hotelzimmer (4er Zimmer) für 360 Euro für So, 27.9-Di, 29.9. im Hotel Theresia www.hoteltheresia.de 10m vom Oktoberfest entfernt!
bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:26.09.2009 17:36

 

name:wiesndauergänger
kommentar:   Das beliebteste Zelt bei der Münchner Jugend ist seit Jahren das Hacker-Festzelt und nicht mehr das Schotenhamel!
bewertung:stern stern stern 
datum:18.09.2007 15:37

 

name:WIESN FORUM
kommentar:   www.wiesn-forum.de
bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:10.09.2007 12:07


eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]

seite weiterempfehlen deine bewertung




munichx.de Quicklinks:
essen - Restaurants München:  Restaurantsuche  Archiv
trinken - Bars & Kneipen München:  Barsuche  Archiv
tanzen - Clubs & Partys München:  Partykalender  alle Locations
sehen - Kino München:  Kinoprogramm  alle Filme  alle Kinos  Archiv
hören - Konzerte München:  Konzertkalender  Klassik-Konzerte  Konzertkarten  Archiv
Veranstaltungskalender:  Partys  Comedy  Theater  Konzerte  Klassik  Kunst  Sport  Messe  Tickets  
Shopping in München  Shopsuche  Fussballtrikots  T-Shirt-Druck  Textildruck  Flyerdruck  
wohnen - Hotels, Zimmer & Wohnungen in München  Hotels  Immobilien  
leben  abonieren  Galerie  arbeiten  singles  reisen  newsletter  gewinnen  service
Veranstaltungskalender München:  Events 2013  Events 2012  Events 2011  Events 2010  Events 2009

Partnerlink auf munichx.de setzen




munichx.de partner & projekte:
ganz-muenchen.de - shops-muenchen.de


  Bar- und Kneipensuche  
Milbertshofen Moosach Allach-Untermenzing Pasing-Obermenzing Neuhausen-Nymphenburg Schwanthalerhöhe-Laim Sendling-Westpark Hadern Obersendling-Thalkirchen-Solln Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Altstadt-Lehel Schwabing-Maxvorstadt Freimann Giesing-Harlaching Au-Haidhausen Berg am Laim Bogenhausen Riem-Trudering Ramersdorf-Perlach
München - Stadtteile
 



  Google-Anzeigen  










  Kategorien und Stadtteile  

alle Kategorien

Alle - Biergarten - Cafe - Cocktailbar - Edel - Kicker - Kneipe - Live-Club - Lounge - Pub - Raucherlokal - Schöne Terrasse - Sportsbar - Szene / Underground - Tagesbar -

alle Stadtteile

Allach-Untermenzing - Altstadt-Lehel - Au-Haidhausen - Ausflugsgaststätten - Berg am Laim - Bogenhausen - Freimann - Giesing-Harlaching - Hadern - Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt - Milbertshofen - Moosach - Neuhausen-Nymphenburg - Obersendling-Thalkirchen-Solln - Pasing-Obermenzing - Ramersdorf-Perlach - Riem-Trudering - Schwabing-Maxvorstadt - Schwanthalerhöhe-Laim - Sendling-Westpark -