gif
gif
munichx München munichx.de - Stadtmagazin für München
munichx
munichx Navigation







gif
BreiteSpalte München
Top

care

CARE Deutschland ruft zu Spenden auf

CARE Deutschland deckt ein breites Spektrum von Hilfsmaßnahmen ab, die sich ergänzen und aufeinander aufbauen. Dort wo es möglich ist, mündet Nothilfe über eine Phase des Wiederaufbaus in nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit. Umgekehrt bildet langfristige Partnerschaft mit einem Land die Voraussetzung für rasches und wirksames Handeln im Katastrophenfall. Diesem integrativen Ansatz entsprechen die Arbeitsschwerpunkte von CARE:
Nothilfe, Wiederaufbau Ernährungssicherung, Gesundheitsversorgung und Gemeinwesenentwicklung

Grundlage aller CARE-Programme ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Betroffenen, mit einheimischen Partnerorganisationen, lokalen Behörden und Regierungen. CARE-Projekte entmündigen die Begünstigten nicht. Sie nutzen ihr Wissen, beziehen ihre Fähigkeiten ein und stärken ihre Unabhängigkeit, um so langfristig Armut zu überwinden.
CARE Deutschland, 1980 aus Dankbarkeit für die CARE-Nachkriegshilfe gegründet, bindet seine Unterstützung weder an politische noch religiöse oder ethnische Kriterien. Unter der Bezeichnung "CARE International" koordiniert ein Generalsekretariat in Brüssel die Arbeit von elf selbstständigen Mitgliedsorganisationen in Nordamerika, Europa, Australien und Japan; durch Länderbüros erreichen sie Menschen in mehr als 70 der ärmsten Staaten. Deutsche CARE-Regionalbüros in Berlin und Rheine/Westfalen unterstützen die Bonner Hauptgeschäftsstelle.

Private Spenden sind die entscheidende Grundlage der Arbeit von CARE Deutschland. Darüber hinaus erhalten wir auch öffentliche Mittel, vor allem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), vom Auswärtigen Amt und der Europäischen Union.

CARE Deutschland e.V.
Spendenkonto 44 040
Sparkasse Bonn, BLZ 380 500 00

www.care.de ]


seite weiterempfehlen

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Google-Anzeigen