munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 deine bewertung |

Arschkalt

Gibt es ein Leben vor dem Tod?

>> Filminfos      >> Spielplan

'Manchmal wünsche ich mir, ich wäre ein Fischstäbchen.' Ist er aber nicht, der Herr Berg (Herbert Knaup). Sondern Tiefkühlkost-Lieferant. Früher gehörte ihm und seinem Vati mal die ganze Firma. Nun darf Herr Berg noch froh darum sein, dass ihn die dänischen Betriebsleiter wenigstens mit dem LKW fahren lassen und er ansonsten seine Ruhe hat. Die hat der maulfaule, unterkühlte Mann aber nicht mehr lange. Ein neuer Kollege (Johannes Allmayer) wird ihm zur Seite gestellt - und der quatscht von morgens bis abends...
Irgendwo zwischen den Kaurismäki- und den Coen-Brüdern ist dieser neue Spielfilm von André Erkau angesiedelt. Erkau, der für 'Selbstgespräche' 2008 den Max Ophüls-Preis gewann, setzt auch diesmal wieder auf das bewährte Prinzip: Ein paar skurrile Figuren, ein paar amouröse Widrigkeiten - den Rest erledigen die Absurditäten des Alltags, besonders jene des Dienstleistungsgewerbes.

Manches in Erkaus sympathisch-lakonischer Looser-Komödie ist nicht neu, und auch die einzelnen Typen sind nicht durchgehend so kauzig, wie man es sich im Idealfall wünschen würde. Aber insgesamt ist 'Arschkalt' so dicht durchwoben von einem menschenfreundlichen und zugleich beißend trockenen Humor, dass wirklich jede Minute Spaß macht.
Das Auftauen des eiswürfelgleichen Berg ist witzig anzusehen, und allein das lebenskluge Drehbuch mit seinen vielen gelungenen Bonmots und Pointen ist rundherum geglückt. Das Beste an 'Arschkalt' aber ist Herbert Knaup, der seit seinem Auftritt als Ällgauer Ermittler Kluftinger in 'Erntedank' mit bewundernswertem Timing beweist, dass ihm nicht nur die aalglatten Bankertypen liegen, sondern auch die unverfälschten Originale und die schrägen Vögel.

<uf>

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Komödie länge: 90 min Original: Arschkalt Darsteller: Herbert Knaup, Johannes Allmayer, Elke Winkens, Arschkalt Regie: André Erkau, Arschkalt Drehuch: André Erkau, Drehjahr: 2010 FSK: Starttermin: 21.07.2011 Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ Arschkalt im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen