munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 deine bewertung |

Effi Briest

Der Fontane-Klassiker neu inszeniert

Effi Briest, Kino, Kinoprogramm, München Generationen von Schulklassen haben sie intus, die eheliche Leidensgeschichte der jungen Adeligen Effi, die den Falschen heiraten muss, in die baltische Diaspora nach Kessin zieht, Ehebruch begeht und schließlich vom Mann verstoßen und der Gesellschaft geächtet stirbt. Der sanft ironische Charme Theodor Fontanes, die grandios verpackte Gesellschaftskritik und die weise Allgemeingültigkeit haben sich im Deutschunterricht vermutlich nur den wenigsten Schülern erschlossen. In solchen Fällen eignen sich Literaturverfilmungen üblicherweise aufs Trefflichste, den Gehalt des Buches hübsch bebildert und leicht verdaulich zu servieren. Genau das leistet Hermine Huntgeburths in manchen Szenen überraschend modernisierte, insgesamt aber ziemlich brave Adaption.

Sehr selbstbewusst suchen Huntgeburth ('Die weiße Massai') und ihr Drehbuchautor Volker Einrauch einen neuen Zugang zu diesem Fontane-Klassiker und stellen das heraus, was ein modernes Publikum an diesem Schinken aus dem vorletzten Jahrhundert noch interessieren könnte.
Manche Szenen erinnern derart modisch frisiert nur noch in Spurenelementen an Fontane und dessen geschliffene Dialoge. Doch auch diese Fassung ist interessant, zumal erstmals eine Frau die 'Effi' inszeniert und deutlich weiblichere Lösungen sucht: Fontane opferte seine Figur, um die Gesellschaft anzuklagen. Huntgeburth lässt die Männer verlieren. Jeden von ihnen. Immer wieder erneut. Das mag nicht werktreu sein, aber es passt. Ebenso wie die Regie immer wieder mit aufmerksamem Blick und kleinsten Mitteln eine maximale Wirkung erzielt.
Sogar die Besetzung mit Julia Jentsch, Sebastian Koch und Misel Maticevic passt - auch wenn sie dem Handlungsverlauf durch die Attraktivität und Klugheit beider Männer einen zwar zeitgemäßen aber bei Fontane nicht existenten Beigeschmack in Richtung leidenschaftliches Liebesdreieck gibt.

Infos über den Film & Trailer im Internet: [ effi.film.de ]

Kinostart: 12. Februar 2009

<uf>

Der Film bringt erneuert den in seiner Zeit genialen Roman gekonnt und macht die Geschichte für ein breites Publikum verständlich!

sys-co sagt: e-bert sagt:

In der Schule hat ich dieser Roman fürchterlich gelangweilt! Doch die Verfilmumg ist durchaus ansehnlich!

Effi Briest (2008) - Trailer

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Drama, Literaturverfilmung länge: 118 min Original: Effi Briest Darsteller: Julia Jentsch, Sebastian Koch, Juliane Köhler, Effi Briest (2008) Regie: Hermine Huntgeburth, Effi Briest (2008) Drehuch: Volker Einrauch, Drehjahr: 2008 FSK: 12 Starttermin: 12.02.2009 Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ Effi Briest (2008) im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen