munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 userwertung:  Stern Stern Stern Stern Stern 

New Moon

Biss zur Mittagsstunde

New Moon, Kino, Kinoprogramm, München Es war einmal im Juni 2003. Die junge Hausfrau Stephenie Meyer träumte von einem Paar: Sie ist Schülerin, scheu und unscheinbar, er formvollendet, wunderschön - und ein Vampir. Zwölf Wochen später, so will es die 'Twilight'-Legende, war der erste Band 'Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen' fertig. Vier dicke Wälzer hat die Mormonin Meyer mittlerweile auf den Markt geworfen, jeder von ihnen ein Bestseller. Die Bände 'Bis(s) zum Morgengrauen', 'Bis(s) zur Mittagsstunde', 'Bis(s) zum Abendrot', 'Bis(s) zum Ende der Nacht' ähneln sich nüchtern betrachtet stark: Immer geht es um das zwischen der phantastischen Vampir- und der realen Welt strauchelnde Liebespaar Bella und Edward, um den rivalisierenden Werwolf Jacob, um Sex oder Enthaltsamkeit, um schmachtende Blicke und scheue Küsse im Auto. Über 50 Millionen Bücher hat Meyer inzwischen verkauft. Vorwiegend an Frauen zwischen 13 und 30 Jahren, was angesichts des jungmädchenhaft-holden Inhalts kaum verwundert. Als emotionaler Notausgang in ökonomischen Krisenzeiten stand die Fantasy-Lektüre schon seit Zeiten von 'Herr der Ringe' hilfreich bereit. Die Reihe der US-Autorin Meyer ist ein ähnlich kulturell und zeitlich gebundenes Phänomen, im Gegensatz zu Tolkien oder zu Joanne K. Rowlings 'Harry Potter' allerdings genderspezifisch sehr einseitig besetzt: Die Fans sind nahezu ausnahmslos weiblich, Teenager und gegebenenfalls noch ihre Muttis. Die lesen nicht nur gern, sondern sehen sich einen Film auch gerne mehr als einmal an. Anders lassen sich die phänomenalen Zahlen, die der ersten Kinofassung beschieden waren, kaum erklären: Über 376 Millionen Dollar hat die erste Verfilmung bis heute weltweit eingespielt. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass die Produktionskosten nur 37 Millionen Dollar betrugen.

Der erste Teil der 'Twilight'-Saga wurde von Catherine Hardwicke geschickt und stimmig verfilmt. Clever straffte sie die geschwätzig-langatmige Buchvorlage, fügte Nebenfiguren in eine Krimihandlung ein. Aber Hardwicke durfte den zweiten Teil nicht mehr bearbeiten. Auch wenn es bei derartigen Fortsetzungsfilmen nicht von hoher Bedeutung ist, wer gerade auf dem Regiestuhl sitzt, bemerkt man in 'New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde' doch, dass Chris Weitz ('Der goldene Kompass') mit der literarischen Vorlage noch weniger anfangen konnte als seine Vorgängerin. Und Meyers tranigen Sentenzen im Gegensatz zu Hardwicke nicht einmal ein wenig ironische Distanz entgegensetzen konnte oder durfte. Für das ausufernde Buch findet Weitz absolut keine überzeugende filmische Vision. Die Dialoge triefen vor bedeutungslosem Kitsch. Gebetsmühlenartig wiederholen Edward (Robert Pattinson), Bella (Kristen Stewart) und Jacob (Taylor Lautner) ihre Liebesschwüre. So oft, so gedehnt und so schlicht, dass sich wirklich nur sehr sehr junge, noch sehr sehr züchtige Mädchen angesprochen fühlen könnten. 'Biss zur Mittagsstunde' war schon das schwerfälligste weil handlungsärmste Buch der Reihe, und seine Existenz ist angesichts des nachfolgenden, den Bella-und-Edward-werden-bald-miteinander-schlafen-Handlungsstrang erneut repetierenden dritten Band 'Bis(s) zum Abendrot' auch nicht wirklich schlüssig. Bis zum Hochzeitsnacht-Finale auf der einsamen Insel wird also noch ein weiterer, vermutlich ähnlich belanglos-modischer Schmachtfetzen zu überstehen sein.

Infos über den Film & Trailer im Internet: [ twilight-filme.de ]

Kinostart: 26. November 2009

<uf>

Für mich waren die Bücher einfach schon zu spießig. Und der zweite Film kann diese Schwächen nicht wettmachen!

sys-co sagt: e-bert sagt:

Für Teenager vielleicht eine nette Sache, aber mit ist das einfach zu dumpf und zu bieder!

New Moon: Biss zur Mittagsstunde - Trailer

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Drama, Fantasy, Horror, Thriller länge: 131 min Original: Twilight 2: New Moon Darsteller: Kristen Stewart, Michael Pattinson, Ashley Greene, New Moon: Biss zur Mittagsstunde Regie: Chris Weitz, New Moon: Biss zur Mittagsstunde Drehuch: Melissa Rosenberg, Drehjahr: 2009 FSK: 12 Starttermin: 26.11.2009 Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ New Moon: Biss zur Mittagsstunde im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


userwertung:  stern stern stern stern stern 


Bisher hat 1 User eine Bewertung zu diesem Thema abgeben.

eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]


Dabei wurden zuletzt folgende Kommentare abgegeben:

 

name:ümran
Kommentar:   Bestees film In 2009
Bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:21.12.2009 18:28


eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen