munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 deine bewertung |

Pans Labyrinth

Flucht in die Fantasie

Pans Labyrinth, Kino, Kinoprogramm, München Spanien, kurz nach General Francos Sieg 1944: Die siebenjährige Ofélia (Ivana Baquero) reist mit ihrer kranken, hochschwangeren Mutter (Ariadna Gil) nach Nordspanien. Hier kämpft Ofélias Stiefvater Vidal, ein eisenharter Hauptmann, erbarmungslos gegen versprengte Partisanen. Um der grausamen, Blut getränkten Realität zu entkommen, flüchtet sich das Mädchen in eine Fantasiewelt. Die Überreste eines magischen Labyrinths hinter Vidals düsterem Haus werden zum Tor in ein Universum voller riesiger Insekten, Faune, Feen und böser Geister. Ofélia selbst ist die Prinzessin dieses geheimen Reichs. Doch bevor die Fabelwesen sie endgültig als ihre Herrin anerkennen, muss sie einige schwierige Aufgaben bestehen, die auch in ihre raue Wirklichkeit hineinragen.

Pans Labyrinth, Kino, Kinoprogramm, München Der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro hat zuvor leicht konsumierbare Popcorn-Kinokost wie 'Hellboy' oder 'Blade II' gedreht. Der Trailer zu seinem neuen Spielfilm suggeriert eine ähnliche Mischung aus Action- und Fantasy-Momenten mit vielen Special Effects. Weit gefehlt! 'Pans Labyrinth' ist ein kluges, phantasievolles Märchen für Erwachsene, einfühlsam und atmosphärisch ungemein dicht erzählt. Sehr vielschichtig obendrein. Denn del Toros Pan und auch die anderen Figuren in Ofélias Traumwelt sind nicht ausschließlich gut oder böse, sondern wie die Menschen, die das Kind tagsüber umgeben, immer beides zugleich. Diese Ambivalenz lässt den faszinierenden Film, der Familien- und Kriegsdrama, privat und politisch, Traum und Alptraum zugleich ist, mit zunehmendem Verlauf immer spannender werden.
Das liegt besonders an dem großartigen Sergi Lopez, der seinem brutalen Hauptmann Vidal eine fürchterlich-sehenswerte Fratze verleiht. Für den Rest der Stimmung sorgt del Toros opulente, Detail besessene Ausstattung, die den Zuschauer mit der kleinen Ofélia gemeinsam förmlich hineinsaugt ins unheimliche Labyrinth.

Kinostart: 22. Februar 2007

<uf>

Normalerweise mag ich keine Fantasy-Filme, aber diese Vermischung mit der Realität hat mich in ihren Bann gezogen!

sys-co sagt: e-bert sagt:

Der Film ist sehr opulent und fantasievoll ausgestattet und die Story ist packend und faszinierend, aber mir war's ein Hauch zuviel an Monstern!

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Fantasy länge: 119 min Original: El laberinto del Fauno Darsteller: Ariadna Gil, Ivana Baquero, Sergi Lopez, Pans Labyrinth Regie: Guillermo del Toro, Pans Labyrinth Drehuch: Guillermo del Toro, Drehjahr: 2006 FSK: 16 Starttermin: 22.02.2007 Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ Pans Labyrinth im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen