munichx.de - Stadtmagazin für München







   Kinoprogramm     Neu im Kino      Filmvorschau      alle Kinos      alle Filme      Filmarchiv
 userwertung:  Stern Stern Stern Stern Stern 

Väter

Familienglück

Väter Jeder, der Familie hat, kennt das Problem: Irgendwo zwischen ungebügelten Hemden und verbranntem Frühstückstoast, zwischen Kindergeschrei und Bürojob bleibt die Leidenschaft auf der Strecke, wird Liebe zur ritualisierten Pflichterfüllung wie der Abschiedskuß am Morgen. Diesem Phänomen wollte Regisseur Dani Levy auf den Grund gehen in seinem neuen und vielleicht besten Spielfilm "Väter". Dabei ist der Titel durchaus irreführend, denn eigentlich geht es nur um einen Vater, um Marco (Sebastian Blomberg) nämlich. Der beginnt gerade eine Karriere als Architekt, als seine Frau Melanie (Maria Schrader) allmählich anfängt zu meckern: Immer bleibt alles an ihr hängen, der Haushalt, die Erziehung des Sohnes Benny, und ihr Beruf läuft nur nebenbei. Es sei nun an der Zeit, dass auch Marco mal etwas zurückstecken müsste. Der, karriereorientiert, jungenhaft-naiv und egozentrisch, verkennt den Ernst der Lage völlig ? bis sich Melanie von ihm trennt und mit Benny auf dem Arm verschwindet.

Väter Sehr präzise deckt Levy die Mechanismen auf, die ineinander greifen, wenn sich ein Paar trennt und sich Menschen, die sich früher einmal geliebt haben, plötzlich anbrüllen und mit dem Anwalt drohen. Leute, die sich streiten im Kino ansehen? kann das unterhaltsam sein? Es kann, "Väter" ist der Beweis, dass ein falsches Wort zur falschen Zeit eine Kettenreaktion auslösen kann, die bis zum bitteren Ende der Beziehung nicht mehr zu stoppen ist. Nicht nur aufgrund der plastischen Erzählweise und des ausgefeilten, lebensnahen und überaus intelligenten Drehbuchs ist "Väter" ein Film, der nach dem Kinobesuch zu angeregten Diskussionen führen wird. Die beiden brillanten Hauptdarsteller und die digitale Kamera verleihen dem Film zusätzlich eine ungewohnte und besonders eindringliche Authentizität.

kinostart: 26. september 2002

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Drama länge: 103 min Original: Väter Darsteller: Sebastian Blomberg, Maria Schrader, Ezra Valentin Lenz, Väter Regie: Dani Levy, Väter Drehuch: Dani Levy, Rona Munro, Drehjahr: 2002 FSK: 12 Starttermin: Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ Väter im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film

<ug>

so kaputtes familienglück zu sehen tut weh! nichtsdestotrotz ist der film klasse.

sys-co sagt:
e-bert sagt:

streitende eltern mocht ich noch nie, aber dieser film hats mir angetan!




  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 


userwertung:  stern stern stern stern stern 


Bisher hat 1 User eine Bewertung zu diesem Thema abgeben.

eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]


Dabei wurden zuletzt folgende Kommentare abgegeben:

 

name:Barbara
Kommentar:   Schwieriges Thema super dargestellt! Tolle Mischung aus Romantik, Traurigkeit, aber auch Witz. Sehr gelungener Film, tolle Musik.
Bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:28.11.2002 13:20


eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen