munichx.de - Stadtmagazin für München







   Restaurant-Suche     Sys-Cos edle Restaurants      E-Berts coole Restaurants      Gastronomie Events      Archiv

Dîner en blanc München 2018

Don't call it Picknick!

Dîner en BlancDîner en Blanc im alten botanischen Garten

Bereits zum neunten Mal wird 2018 das Dîner en Blanc in München stattfinden.
Doch was genau ist dieses 'Dîner en Blanc', über das jedes Jahr in der Lokalpresse berichtet wird und worin unterscheidet es sich von anderen 'White Nights'?


Die Idee des 'Dîner en blanc' ist bereits 30 Jahre alt und entstand durch Zufall in Paris:

1988 musste Monsieur P. aus Paris sein Sommerfest in weiß, zu dem er über 200 Freunde eingeladen hatte, kurzerhand in einen öffentlichen Park, den Bois de Boulogne verlegen, da in seinem eigenen Garten nicht genug Platz war. Offenbar war der Abend ein Erfolg, denn im folgenden Jahr beschloss er, das Event – wieder ohne Genehmigung - mitten in Paris abzuhalten und fand damit großen Anklang. Seither findet das 'Dîner en blanc' jedes Jahr an einem vorher geheimgehaltenen Ort in Paris statt. Wer dabei sein will, muss pünktlich an einem bestimmten Ort sein der vorher auch nur wenigen bekannt ist und bekommt dort weitere Anweisungen, wohin man sich begeben möge.

Dîner en BlancDîner en Blanc in der Sendlinger Straße Alle Teilnehmer sind komplett weiß gekleidet, Hüte sind selbstredend erwünscht, und jeder hat einen Klappstuhl dabei, einen Klapptisch, ein weißes Tischtuch nebst Serviette, weißes Porzellangeschirr, weiße Kerzen und Wunderkerzen. Selbstverständlich bringt auch jeder Gast seine Speisen und Getränke mit. Das ergibt ein sehr lustiges Bild in den Straßen der Stadt, wenn Karavanen von Damen und Herren ihr Abendessen samt Möbiliar sternförmig auf einen Platz tragen.

Dabei ist die oberste Regel dass auch alles nach dem Essen wieder mitgenommen wird und kein Müll zurückbleibt.

Zum 30. Jubiläum in Paris kamen 20.000 Teilnehmer zu dem Picknick in weiß und schlugen ihre Tische auf.

München ist nicht Paris, die Plätze sind kleiner und die Picknick-Kultur beschränkt sich mehr auf 'grillen an der Isar' oder mal einen O'baztn im Biergarten.

Trotzdem dachte sich ein umtriebiger Münchner, dass es auch in hier in der nördlichsten Stadt Italiens viele schöne Plätze für ein 'Dîner en blanc' gäbe und ein kultiviertes Abendessen unter freiem Himmel eine schönes Gegengewicht zu grölenden Fußballfans auf der Leo sein könnte!

Und so trafen sich 2009 erstmals 400 Menschen im Hofgarten, um gemeinsam bei köstlichen, selbst mitgebrachten Speisen und schönen Gesprächen einen unvergesslichen Abend zu verbringen.

In den folgenden Jahren wuchs die Zahl der Teilnehmer auf über 1000 Menschen an, die alle pünktlich an vereinbarten Treffpunkten erscheinen und von dort gemeinsam mit Tischen, Stühlen, Essen und Trinken an einen schönen Platz weiter ziehen. Am Platz angekommen, wird alles in Windeseile aufgebaut und die Klapptische verwandeln sich zu prächtigen, liebevoll gedeckten und dekorierten Tafeln gefüllt mit feinsten Speisen. Plastikgeschirr sucht man hier vergeblich, gespeist wird auf feinstem Porzellan und getrunken aus edlen Champagnergläsern. Um 20.30 Uhr beginnt das große Festmahl und im Anschluss wird flaniert und geplaudert, man trifft alte Freunde und schließt neue Bekanntschaften, trinkt, lacht und manchmal, ja manchmal, spielt zufällig ein Straßenmusiker in der Nähe ein paar fröhliche Lieder. Um 23 Uhr entzünden alle ihre mitgebrachten Wunderkerzen um anschließend ebenso schnell wieder zusammenzupacken und lautlos wieder zu verschwinden, als sein nichts geschehen.

Bislang bespielt wurde neben dem Hofgarten unter anderem der Odeonsplatz, der Wittelbacherplatz, der Wehrsteg zwischen Ludwigsbrücke und Praterinsel, die Sendlinger Straße, der Max-Joseph-Platz und natürlich der Marienplatz.

Es ist in jedem Jahr erstaunlich, dass wirklich alle ordentlich aufräumen und kein Müll auf dem Platz zurück bleibt!

Was unterscheidet jetzt das 'Diner en blanc' von anderen White Nights und weißen Festen?

Die Antwort ist einfach: Alles.

Das 'Dîner en blanc' ist ein Zusammentreffen von Freunden und Freundesfreunden. Es gibt keinen Veranstalter, der Abend wird nicht bei der Stadt angemeldet und der Termin wird je nach Wetterlage spontan verschoben. Hinter dem Diner en blanc stehen keine kommerziellen Interessen, niemand verdient daran. Die Teilnehmer bringer ALLES selbst mit, also auch ihre Tische, Stühle, Geschirr und natürlich das Essen und Trinken.

Daher wird das 'Dîner en Blanc' auch nicht beworben – im Gegenteil, die Gruppe agiert geheim und es wird darin auch keine Werbung für andere Veranstaltungen oder Ähnliches gemacht. Nur wer dabei ist, bekommt die entscheidenden Infos und kann natürlich seine Freunde mitnehmen. Allerdings scheinen nicht viele neue Mitglieder in den Kreis der Eingeweihten aufgenommen zu werden, wohl auch, da ja jedes Mitglied vertrauensvoll weitere Teilnehmer mitbringen kann.

Natürlich gibt es diverse Trittbrett-Fahrer, die über ähnlich klingende Gruppen z.B. auf Facebook Mitglieder mit der Hoffnung auf Information anlocken und dann andere, teils kommerzielle Veranstaltungen bewerben.

Daher: Egal, was die Internetrecherche ausspuckt - wenn die Gruppe öffentlich ist oder andere Veranstaltungen als das 'Dîner en blanc' bewirbt ist es ein Fake. Es existiert auch keine Webseite hierzu.

Was also tun, wenn ihr nicht zu der Gruppe der Eingeweihten gehört, aber trotzdem gerne dabei sein möchtet?

Ganz einfach: Redet darüber und fragt in eurem Freundeskreis herum, ob es jemanden gibt, der Mitglied ist und die Informationen hat und bittet ihn, euch die Infos weiterzugeben.
Oder ihr macht es wie ein älteres Ehepaar, welches die Berichte der Vorjahre in der Zeitung gesehen hatte und so gerne mal teilnehmen wollte:
Als die Dame vormittags mehrere weiß gekleidete Menschen durch die Innenstadt zur Arbeit radeln sah, schöpfte Sie 'Verdacht' und begann zu kochen und zu packen. Um kurz vor 20 Uhr stellten sich die beiden ohne jeglichen Hinweis darauf, wo das Dîner stattfinden würde, vor das Tor am Hofgarten. Als die erste Gruppe ganz in weiß mit Tischen und Stühlen im Anhänger an ihnen vorbei radelte, hefteten sie sich der Gruppe an die Fersen und wurden zum Wehrsteg 'geführt', wo bereits hunderte ihre Tische aufgeschlagen hatten!

Daher: Allez, Allez – lasst euch was einfallen!

Der Termin für 2018 steht bereits fest.



Absoluter Pflichttermin. Irgendwie kennt Jeder Jeden und durch die gemeinsame Schlepperei entsteht ein zusätzliches Gemeinschaftsgefühl. Und die Plätze und die Stimmung sind jedes Jahr bezaubernd.

sys-co sagt:
e-bert sagt:

Des is schon lustig, klar! Aber auch ein bisserl sehr bourgois - für meinen Geschmack. Ich steh halt mehr auf Weißbier und nicht so sehr auf Schampus. Wir gehen trotzdem alle hin, die Mädels wollen unbedingt...




  Restaurantsuche  
Milbertshofen Moosach Allach-Untermenzing Pasing-Obermenzing Neuhausen-Nymphenburg Schwanthalerhöhe-Laim Sendling-Westpark Hadern Obersendling-Thalkirchen-Solln Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Altstadt-Lehel Schwabing-Maxvorstadt Freimann Giesing-Harlaching Au-Haidhausen Berg am Laim Bogenhausen Riem-Trudering Ramersdorf-Perlach
München - Stadtteile
 



seite weiterempfehlen

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Restaurantsuche  
Milbertshofen Moosach Allach-Untermenzing Pasing-Obermenzing Neuhausen-Nymphenburg Schwanthalerhöhe-Laim Sendling-Westpark Hadern Obersendling-Thalkirchen-Solln Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Altstadt-Lehel Schwabing-Maxvorstadt Freimann Giesing-Harlaching Au-Haidhausen Berg am Laim Bogenhausen Riem-Trudering Ramersdorf-Perlach
München - Stadtteile
 





  Google-Anzeigen  






  Kategorien und Stadtteile  

alle Kategorien

Amerikanisch - Asiatisch - Bayerisch / Bürgerlich - Chinesisch - Edel / Gourmet - Fisch / Seafood - Französisch - Frühstück / Brunch - Griechisch - Indisch - International - Italienisch - Japanisch / Sushi - Mediterran - Nachtlokal - Orientalisch - Portugisisch - Raucherlokal - Schöne Terrasse - sonstiges - Spanisch - Tex-Mex - Thailändisch - Türkisch - Vegetarisch / Bio - Vietnamesisch -

alle Stadtteile

Allach-Untermenzing - Altstadt-Lehel - Au-Haidhausen - Ausflugsgaststätten - Berg am Laim - Bogenhausen - Freimann - Giesing-Harlaching - Hadern - Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt - Milbertshofen - Moosach - Neuhausen-Nymphenburg - Obersendling-Thalkirchen-Solln - Pasing-Obermenzing - Ramersdorf-Perlach - Riem-Trudering - Schwabing-Maxvorstadt - Schwanthalerhöhe-Laim - Sendling-Westpark -